Zweiter Platz beim Projekt “Durchblick”

18 Klassen von Schulen aus Brake, Cloppenburg, Delmenhorst, Friesoythe und Oldenburg nahmen in diesem Jahr an dem Projekt “Durchblick” teil, einer Initiative von NWZ, Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und Izop-Institut. Ziel von „Durchblick“ sei „die Vermittlung von Wirtschafts- und Medienkompetenz“, erläuterte Dr. Silke Dreger vom Izop-Institut (Aachen), und zwar „praxisnah, lebendig und vor allem auch anschaulich“.

Preisverleihung (Bild: Torsten von Reeken)

Am Mittwoch wurden neun Schüler mit den ersten drei Preisen geehrt. Der zweite Platz ging an Jonas Fresenborg, Marius Beelmann, Luca Rastedt und Lenard Seifert von der BBS Friesoythe (im Bild rechts). Sie hatten sich mit der Optimierung des Vertriebssystems nach der Fusion zweier Unternehmen am Beispiel der Reinaerdt Türen GmbH (Ramsloh) auseinandergesetzt. Der NWZ-Chefredakteur Ulrich Schönborn lobte: „Die Arbeit besticht durch hohe Eigenleistung der Schüler und ihren Praxisbezug“.

Den gesamten Artikel von Jörg Schürmeyer gibt es hier: https://www.nwzonline.de/plus-wirtschaft/oldenburg-preisverleihung-in-oldenburg-schueler-mit-durchblick-bei-wirtschaftsthemen_a_50,9,3259526413.html

(NWZ, 03.09.2020)