Was ist eine Botschafterschule?        

Die „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ ist ein europaweites Projekt, dessen Ziel es ist, das Bewusstsein für Europa und für das Parlament zu stärken. Schülerinnen und Schülern soll durch den Austausch mit anderen die Idee eines vereinten Europas nähergebracht werden.
Unsere Schule hat das Projekt 2016 gestartet. Als besonderes Highlight überreichte uns David McAllister 2017 die Auszeichnung zur Botschafterschule des Europäischen Parlaments. Nun versuchen wir, das Thema „Europa“ durch Projekttage und Planspiele in den Schulalltag zu integrieren.

       Was machen wir?       

Mindestens einmal im Jahr bereiten wir einen Europatag für alle Schüler*innen der BBS Friesoythe vor. Im Schuljahr 2017/18 nahmen sie an Quizzen teil, probierten Virtual Reality Videos zum Thema „Europa“ aus oder sprachen mit uns über Populismus. Dieses Programm wird von den Schülern selbst geplant und durchgeführt. Außerdem nehmen wir an Videoprojekten zum Thema EU teil.

        Wo lernen wir?       

Wir treffen uns mit anderen Botschafterschulen aus Norddeutschland in Hamburg. Dort tauschen wir Erfahrungen aus und lernen neue Methoden zur Vermittlung der europäischen Idee kennen. Zusätzlich nehmen wir am Europa Café im Niedersächsischen Landtag teil. Dort führen wir Planspiele durch und lernen beispielsweise die Komplexität einer Regierung kennen. Alle zwei Jahre findet dann noch das größte Europäische Jugendevent in Straßburg statt. Dort treffen sich 8 000 Jugendliche aus ganz Europa und nehmen für zwei Tage das Europäische Parlament ein. Das Programm umfasst Workshops, Debatten, Diskussionsrunden, Planspiele und vieles mehr.

       Welche Voraussetzungen benötige ich?       

Als Schüler*in brauchst du keine besonderen Voraussetzungen, außer Interesse an der Sache. Alles was man wissen muss, lernt man auf Botschafterkonferenzen oder in Planspielen. Außerdem bekommt man als Auszeichnung für sein Engagement ein Zertifikat als Juniorbotschafter des Europäischen Parlaments.

Falls du dich dafür interessierest, melde dich bei Herrn Murra, Frau Grüning, Herrn Hoffmeier, Herrn Stammermann oder Herrn Burwinkel.