Ausbildung und Ausbildungsziel

Eine Berufsuasbildung in der Agrarwirtschaft beginnt mit der Aufnahme in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis oder mit dem Besuch einer einjährigen Berufsfachschule.

In der einjährigen Berufsfachschule Agrarwirtschaft verbringen die Jugendlichen die Ausbildungszeit in den Berufsbildenden Schulen und in Betrieben des Agrarbereiches.

Die Jugendlichen erhalten eine theoretische und praktische berufliche Grundbildung. Es werden allgemein bildende und berufsbezogene Inhalte in den Labor-und Klassenräumen der Schule vermittelt. Einen Teil des Praxisunterrichtes absolvieren die Jungendlichen wöchentlich an einem Ausbildungstag in einem landwirtschaftlichen Meisterbetrieb. Die Jungendlichen müssen sich zu Beginn der einjährigen Berufsfachschule Agrarwirtschaft noch nicht auf einen bestimmten Ausbildungsberuf im Agrarbereich festlegen. Erst zum Abschluss des Schuljahres entscheiden sie, in welchem Beruf sie die Ausbildung fortsetzen.

Ansprechpartner

Josef Hille

BBS Friesoythe
Standort Scheefenkamp

Scheefenkamp
26169 Friesoythe
Tel.: 04491/9249-40
Fax: 04491/9249-49

e-mail: hille@bbs-friesoythe.de

Downloads

Infoblatt
Berufsfachschule Agrarwirtschaft

HIER ANMELDEN!