Aufnahme in die Berufseinstiegsklasse-Wirtschaft (BEK-W)

Die Berufseinstiegsklasse BEK ist für Jugendliche ohne Hauptschulabschluss vorgesehen. Es können auch Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschulabschluss aufgenommen werden. Die Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sind ausschlaggebend für die Aufnahme. Ist der Notendurchschnitt in diesen Fächern schwächer als 3,5, wird ein Beratungsgespräch durchgeführt und eine gemeinsame Entscheidung über die Aufnahme getroffen. Jugendliche aus Förderschulen werden ebenfalls in die BEK aufgenommen, wenn sie den Hauptschulabschluss erreicht haben.

Ausbildungsziele

Ziel der Berufseinstiegsklasse ist es, Jugendliche zu qualifizieren, eine betriebliche Berufs-ausbildung oder eine Berufsfachschule Wirtschaft erfolgreich zu absolvieren.
In der BEK werden die Basiskompetenzen in Deutsch, Englisch und Mathematik durch vermehrten Unterricht in diesen Fächern gefördert. Ebenso ist die Stärkung von Sozialkompetenz und Teamfähigkeit ein vorrangiges Ziel.Diese Kompetenzen verbessern die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen, worauf die Ausbildungsbetriebe besonderen
Wert legen.
Im praktischen Unterricht werden in unseren Praxisräumen Qualifizierungsbausteine angeboten, die auf eine Berufsausbildung vorbereiten. Der theoretische Unterricht ist auf die Inhalte der Praxis abgestimmt.

Praktikum

Während des Bildungsganges wird ein Praktikum von 160 Stunden Dauer (4 Wochen) durch-geführt. Die Jugendlichen erhalten auf diese Weise einen Einblick in die Arbeitswelt und
können Kontakte zu Ausbildungsbetrieben herstellen.

Ansprechpartner

Uta Grüning

BBS Friesoythe
Standort Thüler Straße

Thüler Straße 13
26169 Friesoythe
Tel.: 04491/9249-0
Fax: 04491/9249-19

e-mail:
gruening@bbs-friesoythe.de

Downloads

Infoblatt
Berufseinstiegsklasse Wirtschaft

HIER ANMELDEN!