A-0063 (Small).jpg

Anschriften

Thüler Straße 13
26169 Friesoythe
Tel.: 04491 - 92 49 0


Scheefenkamp 30
26169 Friesoythe
Tel.: 04491 - 93 99 10


Dr. Niermann-Straße 8
26169 Friesoythe
Tel.: 04491 - 7849630

Drei intensive Tage haben insgesamt 130 Elftklässler der Beruflichen Gymnasien Wirtschaft und Technik sowie Sozialpädagogik der BBS Friesoythe in der Autostadt in Wolfsburg verbracht.

Bei dem Kompaktseminar ging es sowohl um das Kennenlernen der Schüler als auch um inhaltliche und methodische Grundlagen in der Oberstufe.

Diese Schüler der BBS Friesoythe waren zu Besuch in Wolfsburg. Dort absolvierten die Elftklässler der Beruflichen Gymnasien Wirtschaft und Technik sowie Sozialpädagogik ein dreitägiges Seminar zum Thema Oberstufe.
Bild: Ralf Stammermann

Nach einer Zugfahrt mit Regionalzügen von Bad Zwischenahn nach Wolfsburg stand am ersten Tag zunächst eine Führung durch die Autostadt auf dem Programm. Am Abend amüsierte man sich teilweise im Kino. Am zweiten Tag ging es neben einer Besichtigung der Produktion im Volkswagenwerk vor allem um Workshops zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Fair Trade (fairer Handel), Etikette oder das Herstellen eines einfachen Elektromotors. Dabei wurden auch methodische Fähigkeiten wie Podiumsdiskussionen und Rollenspiele eingesetzt. Alle waren mit Herzblut und viel Engagement bei der Sache. „Diese Workshops ermöglichen zugleich das Kennenlernen und auch das Einüben verschiedener Kompetenzen“, erklärte der Lehrer und Organisator Frank Richter.

Schließlich besuchten die Gruppen am letzten Tag das phaeno in Wolfsburg, in dem die Schüler verschiedene naturwissenschaftliche Phänomene bestaunen und erleben konnten wie beispielsweise einen sechs Meter hohen Feuertornado. Richter und seine Kolleginnen und Kollegen zogen ein durchweg positives Fazit: „Alle Schülerinnen und Schüler haben gleichzeitig viel gelernt und sich besser kennen gelernt.“


Der Bericht (eb) wurde aus der Nordwest-Zeitung vom 23.09.2017 übernommen.